20. Juli 2018

Drei sind zum 14. Mal dabei

In diesem Jahr erwarten die Organisatoren vom Sparkassen Festungslauf Königstein um Jens Dzikowski den 6000. Teilnehmer seit der Premiere im Jahr 2005. Sie kamen aus ganz Deutschland und vielen europäischen Nachbarländern. Fünf davon haben bisher alle 13 Läufe bestritten. Für die 14. Auflage am 10. August haben sich inzwischen drei von ihnen erneut angemeldet. Es sind Christin Marx und Katrin Hofmann vom TSV Dresden und Jörg Fernbach vom Radeberger SV. Christin Marx ist die Erfolgreichste des Trios. Sie gewann den Königsteiner Festungslauf 2005 (siehe Foto) und 2009 und erreichte 2006, 2008, 2010 und 2012 das Podest. Ihre Bestzeit stammt aus dem Jahr 2009  mit 35:51 min. Katrin Hofmanns Bestzeit mit 41:27 min ist aus dem Jahr 2007. Im gleichen Jahr lief auch Jörg Fernbach mit 41:52 min seine Bestzeit.

Im vergangenen Jahr gab es einen neuen Teilnehmerrekord von 677 Läufern und Walkern. Anmelden kann man sich noch bis zum 8. August, 24.00 Uhr, online über www.festungslauf.de. Nachmeldungen sind auch am Veranstaltungstag noch möglich. (WoVo)




20. Juli 2018

Sport am Wochenende 20./22. Juli 2018

Faustball

IFA Faustball Masters Worldcup 2018

Freitag bis Sonntag

Vöcklabruck/AUT

Freitag, ab 13.00 Uhr: Gruppenspiele

Sonnabend, ab 13.00 Uhr: Spiele um die Plätze 9 bis 11, Viertelfinale, Halbfinale

Sonntag, ab 09.30 Uhr, Spiele um die Plätze 7,5 und 3, Finale

 

Mit dabei in der M 45: SSV Heidenau Weiterlesen »




19. Juli 2018

350. Zusage eingetroffen

Bei den Organisatoren ist jetzt die 350. Zusage für den 14. Sparkassen Festungslauf Königstein eingegangen. Sie kommt aus Berlin vom VfV Spandau. Damit liegen für den Hauptlauf über 7,8 km bisher 265 Meldungen, für die gleichlange Walkingstrecke 36 und für den 1,7 km-Schülerlauf 51 vor. Noch sind es gut 3 Wochen bis zur Veranstaltung. Den Startschuss wird die gerade frischgekürte Sandsteinkönigin Stefanie geben. Anmelden kann man sich noch online unter www.festungslauf.de bis 8. August 2018, 24.00 Uhr. Weiterlesen »




16. Juli 2018

Franziska Kranich kommt nach Königstein

Das Starterfeld für den 14. Sparkassen Festungslauf Königstein am 10. August wächst weiter. Am Wochenende trudelten bei den Organisatoren weitere Zusagen ein. Die Anmeldezahl liegt nun schon über 300. Dazu gehört auch Franziska Kranich aus Niesky, einer der besten Läuferinnen in Sachsen. Für sie wird es in diesem Jahr die 8. Teilnahme werden. Ihre beste Platzierung war Platz 3 im Jahre 2009. Im vergangenen Jahr belegte sie in der W30 den dritten Platz. Beim Dohnaer Sportpokal, zu deren Wertung in diesem Jahr auch der Sparkassen Festungslauf Königstein gehört, liegt sie im Moment bei den Frauen in der Gesamtwertung auf Platz 5. Weiterlesen »




16. Juli 2018

Weitere Termine für Sportabzeichen-Abnahme 2018

Der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bietet in diesem Jahr noch zwei Termine zur Sportabzeichen-Abnahme an. Kleine und große Sportler können in dieser Zeit das Sportabzeichen in den leichtathletischen Disziplingruppen Laufen, Springen und Werfen ablegen. Die Zielgruppe liegt bei Personen ab 7 Jahre bis 50+. Das Sportabzeichen ist der Fitnesscheck im Breitensport und wird von Krankenkassen für Bonusleistungen anerkannt. Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung über den Link „Sportabzeichen“ auf der KSB-Homepage www.kreissportbund.net möglich. Die Abnahmegebühr und die Ausstellung des Sportabzeichens beträgt für Erwachsene 5 Euro und für Kinder/Jugendliche 2 Euro. Die beiden noch ausstehenden Veranstaltungen sind am Mittwoch, den 22. August (15.00 Uhr bis 19.00 Uhr) im Pirnaer Stadion „Am Kohlberg“ und am Donnerstag, den 30. August (17.00 Uhr bis 19.00 Uhr)  im Freitaler „Stadion des Friedens“. (WoVo)

 




16. Juli 2018

Vorbericht zur „IFA Faustball Masters World Cup“ in Vöcklabruck / Österreich

Nur noch sechs Tage und dann startet für das Männer-45-Team das Abenteuer World Cup in Vöcklabruck. Dass man sich nicht als Topfavorit sieht, jedoch bei der Vergabe der Medaillen eine (entscheidende) Rolle mitspielen möchte, ergibt sich aus der Geschichte der Mannschaft bei Feldmeisterschaften.

Der aus den Männern 35+ über Jahre gewachsene und nunmehr als M45+ spielende Kader versuchte über Jahre bei Deutschen Feldmeisterschaften einmal ganz oben auf dem Stockerl zu stehen. Entgegen den vier Hallentiteln gelang dies bisher nie. So fuhr man als mehrmaliger Süddeutscher Meister zu den jeweiligen Titelkämpfen und scheiterte manchmal unglücklich und im letzten Jahr auch dramatisch an sich selbst. Weiterlesen »