19. Dezember 2014

Sport am Wochenende 19. bis 21. Dezember 2014

Wintersport-TelegrammHandball

3. Liga Männer

Sonnabend, 18.00 Uhr

HSG Rodgau Nieder-Roden – HSV Lok Pirna Dresden

 

Faustball

Oberliga Männer (Heidenau, Sporthalle Pestalozzi-Gymnasium)

Sonntag, 10.00 Uhr

SSV Heidenau, SSV Blau-Weiß Gersdorf, SV Kubschütz II. (mit Rückspielen)

Sonntag, 15.00 Uhr

FSV Rittersgrün, SV Walddorf, ESV Dresden (mit Rückspielen)

 

Wintersport

Bob-Weltcup in Calary (CAN)

2er und 4er Bob Männer mit den Teams Friedrich (SC Oberbärenburg) und Walther (BRC Riesa)

2er in der Nacht zum Sonnabend, 1.30 Uhr/3.00 Uhr (MEZ)

4er Sonnabend, 22.00 Uhr/23.30 Uhr (MEZ)

 

Skeleton- Weltcup in Calgary (CAN)

mit Axel Jungk (BRC Riesa) am Freitag 21.00 Uhr/23.15 Uhr (MEZ)

 

Rennrodeln Deutsche Meisterschaft in Oberhof

Sonnabend, 10.00 Uhr

 

Biathlon IBU-Cup in Obertillach

Freitag, 12.30 Uhr

7, 5 km Sprint mit Tina Bachmann (SG Stahl Schmiedeberg)

Änderungen vorbehalten. (WoVo)




18. Dezember 2014

Neue Turngruppe ab Januar beim VSG Pirna

Grit_ReimannGrit Reimann, Vereinsvorsitzende und Trainerin im Interview (Teil 2)

Welche sportlichen Erfolge sind gelungen und wo sehen Sie als Trainerin und Vereinsvorsitzende Reserven?

Sportliche Erfolge lesen sich fast wie in VfL – Zeiten: Die Mannschaft der AK 8/9 hat im Frühjahr den Elchpokal – ein überregionaler Wettkampf – gewonnen, genauso wie im Herbst die Bezirksmeisterschaft. Wir haben viele Einzel-Kreis- und Bezirksmeistertitel holen können und sind mit Kindern und Jugendlichen bis zu den Sachsenmeisterschaften gekommen. Herausragend war dabei der Vizemeistertitel von Oda Diestel in der AK 10/11.

Im Herbst mussten wir uns dann mit unserer Kinder- und Frauenmannschaft für die Landesliga neu qualifizieren. Den Startplatz in der 1. Landesliga (Kinder) bzw. der 3. Liga (Frauen) hatten wir durch den Vereinswechsel verloren, obwohl der VfL nicht in der Lage war, diese Startplätze zu besetzen. Also gingen diese Mannschaften in die Qualifikation zur 3. Landesliga. Den Kindern gelang ein souveräner Durchmarsch: Qualifikation gewonnen, 3. Liga zweiter Platz, Relegation zur 2. Liga ebenfalls 2. Platz und dadurch Startrecht in der 2. Liga für das kommende Jahr.

Die Frauenmannschaft hatte es wesentlich schwerer, war doch die Konkurrenz in der Qualifikation für Neueinsteiger unerwartet stark. Letztendlich konnten sie die Mannschaft des ATV Frohnau, die im letzten Jahr noch als Kindermannschaft die 1. Landesliga gewonnen hatte, nicht schlagen. Hier werden wir nächstes Jahr wieder angreifen.

Wichtig für uns wird es sein, unsere Jungenriege noch mehr zu verstärken, so dass wir auch hier zeigen können, was die kleinen Kerle drauf haben. Erste Achtungserfolge wie der 2. Platz von Jim Pöhland beim STV-Kindercup (Landesjugendspiele) zeigen das Potential der Jungs.

Weiterlesen »




17. Dezember 2014

Dringend Trainer und/oder Übungsleiter für Gerätturnen gesucht!

ksb_logo_heller_untergrundDer SV Fortschritt Pirna sucht ab sofort Verstärkung für den allgemeinen Trainingsbetrieb! Trainiert wird Montag und Donnerstag von 16.30 bis 18.30 Uhr in der Turnhalle Pirna-Sonnenstein. Die Trainingsgruppe ist bunt gemischt, die Mitglieder zwischen sechs und 22 Jahren. Auch an Wettkämpfen wird teilgenommen. Bei Interesse bitte bei Theresa Milling (theresamilling@web.de) oder unter 015782111321 melden!” (KSB)




17. Dezember 2014

“Sportler des Jahres 2014″ gesucht – Vorschlagsfrist verlängert

ksb_logo_heller_untergrundDer Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge möchte anlässlich der alljährlich stattfindenden Sportgala die „Sportler des Jahres“ ehren. Die Vereine können ab sofort für die drei Kategorien Sportler, Sportlerin und Mannschaft ihre Vorschläge unterbreiten. Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass die Kandidaten im Jahr 2014 mindestens 18 Jahre alt geworden sind. Ausschlaggebend für eine Nominierung für den Tippschein sind sportliche Erfolge und besondere Leistungen des Sportlers im Jahr 2014. Die Formulare für die Vorschläge sind in unserem Downloadbereich unter www.kreissportbund.net hinterlegt. Außerdem wurden die Vereine Ende November auch per E-Mail informiert. Der Abgabetermin beim Kreissportbund wird bis zum 22. Dezember 2014 verlängert. Für jede Kategorie werden maximal 10 Kandidaten nominiert. Die Sportgala mit der Ehrung der Sportler des Jahres findet am 21. März 2015 in der Saubachtalhalle Wilsdruff statt. (WoVo)




17. Dezember 2014

Neue Turngruppe ab Januar beim VSG Pirna

Grit_ReimannGrit Reimann, Vereinsvorsitzende und Trainerin im Interview (Teil 1)
Der Verein für Sport und Gesundheit Pirna e.V. existiert nun seit reichlichen eineinhalb Jahren, ist inzwischen ein sportliches Zuhause für fast 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene und kann auf ein nahezu komplettes Wettkampfjahr im Gerätturnen zurückblicken. Aus diesem Anlass haben wir ein Training der Turnerinnen in der Halle des Herder-Gymnasiums besucht und uns mit Frau Dr. Grit Reimann, Vereinsvorsitzende und Trainerin im Kürbereich zu einem Gespräch verabredet.
Heute trainieren hier die Mädchen der AK 6/7, der AK 8/9 und die KM 3-Kürgruppe. Konzentriert und ganz bei der Sache sind die Kleinen dabei, ihre Kastensprünge zu verbessern. Jeder Sprung wird mit Carolin König, ihrer Übungsleiterin ausgewertet und schon geht es wieder zurück zu einem erneuten Anlauf. Zwischendurch schielen die Zwerge auch schon mal zu den „Großen“, die derweil mit Katrin Bindig-Trübel an ihren Choreografien für die Bodenküren arbeiten. Drehungen, Sprünge, tänzerische und turnerische Elemente werden zu einer ästhetischen, harmonischen Bewegungsfolge verknüpft und auf die Dynamik und den Rhythmus der Kürmusik abgestimmt. Jede der 7 Turnerinnen im Alter von 12-15 Jahren hat eine eigene, individuelle Kürübung und die dazu passende Musik. Auch die jungen Damen sind konzentriert und aufmerksam bei der Sache. Es ist ungewöhnlich still für eine gut gefüllte Turnhalle. Weiterlesen »




17. Dezember 2014

Bundesligareserve will Zuhause Herbstmeister werden

SSV Heidenau_2. Männer_Oberliga Sachsen_IAm kommenden Sonntag empfängt die 2. Männermannschaft der Heidenauer Faustballer den SSV Blau-Weiß Gersdorf und den SV Kubschütz 2. Die Gäste rangieren gegenwärtig in der Oberliga Sachsen auf den Tabellenplätzen 6 und 7. Dabei hat der SSV zum Ende der Hauptrunde die Chance, mit drei Siegen aus den insgesamt vier anstehenden Partien sicher die Herbstmeisterschaft zu feiern. Spielbeginn ist um 10:00 Uhr in der Sporthalle am Pestalozzi-Gymnasium Heidenau.

Im Anschluss an die Begegnungen treffen am gleichen Ort drei weitere Oberliga-Teams auf-einander. So bestreiten um 15:00 Uhr der FSV Rittersgrün, der SV Walddorf und der ESV Dresden ebenfalls eine Doppelrunde unter dem Heidenauer Hallendach. (Martin Leichsenring)